Mehr Musik!

Es ist wieder Zeit für fünf Songs. Fünf Songs, die mir am Herzen liegen, oder mir gefallen, oder sich in meinen Kopf eingefressen haben. Fünf Songs, die ich teilen muss. Ich hoffe in dieser Woche ist auch wieder etwas für euch dabei:

Hustle“ ist so ein lockerer, irgendwie süßer Song, meiner Meinung nach ein richtig schönes Sommerlied, was nicht unbedingt auf Party, Tanzen und in der Sonne braten aus ist. Eher wie angenehme, warme Sommerabende und -nächte, in denen das Leben  einfach unbeschwert ist.

#1 Tunng – Hustle

And we will hustle, hustle, hustle to be free
Free from all the happy thoughts and smiles across the sea
In favour of the mean, mean moves
And back doors to the heart from where we always, always fall apart

Der nächste – wie versprochen: ein weiterer von Mother Mother.

#2 Mother Mother – Hayloft

Young lovers and they are not sleeping
Young lovers in the hay (loft)
With his gun turned on pop went a creepin‘
Out to the bottom, through the hay (loft)
My daddy’s got a gun
my daddy’s got a gun
my daddy’s got a gun
you better run

Die nächste Band – She & Him – habe ich durch den Film (500) Days of Summer kennengelernt, in dem deren Sängerin, Zooey Deschanel, die Hauptrolle spielt. Ende April wollte ich sie eigentlich live in Berlin sehen, was aber leider nicht geklappt hat. (Von She & Him werdet ihr an dieser Stelle definitiv auch noch mehr hören!)

#3 She & Him – Why Do You Let Me Stay Here

Why do you let me stay here
All by myself?
Why don’t you come and play here?
I’m just sitting on the shelf
Why don’t you sit right down and stay a while?
We like the same things and I like your style
It’s not a secret
Why do you keep it?
I’m just sitting on the shelf

Und nun mal wieder zu einer deutschen Band: den herzallerliebsten Beatsteaks.  Die dieses Jahr seit einer langen Pause endlich mal wieder Konzerte gegeben haben! … Und ich war nicht dabei. 😦

#4 Beatsteaks – EGO

From the mind to the record, from the soul to the throat
From the heart to the matter, from the head to the toes
I’ve been hanging on the edge I’ve been waiting on a friend
Among the lost and found

Zu guter Letzt: OK Go. Diese Band ist so ulkig, immer für eine Überraschung gut. Und ihre Videos sind zum Schreien komisch.

#5 OK Go – This Too Shall Pass

You know you can’t keep letting it get you down
And you can’t keep dragging that dead weight around
Is it really all that much to lug around
Better run like hell when you hit the ground

Und wie immer kriegt ihr all diese Songs bei Amazon MP3. Bis nächste Woche!

Advertisements

One Response to Mehr Musik!

  1. Mogy says:

    Find ich super, dass die Beatsteaks dabei sind!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: