Transformers

Ich arbeite mich langsam vor, aber hey: Transformers (IMDB/Trailer)

In die Welt der Transformers einzusteigen, ohne zu viel zu erklären oder irgendwie kindisch zu wirken, ist… schwer.
Deswegen bin ich dieses Mal so dreist und klaue mir die Beschreibung (damit niemand mir sagen kann, ich klinge kindisch! Mwaha)! Quelle: filmstarts.de

„Die Geschichte beginnt auf dem von intelligenten Roboterwesen besiedelten Planeten Cybertron, auf dem die Autobots (die Guten) und die Decepticons (die Bösen) einst gemeinsam wie Brüder lebten, bis Megatron (der Super-Böse […]) einen Krieg gegen die Autobots und deren Anführer Optimus Prime […] begann. An dieser Stelle setzt nun die erste pfiffige Idee von „Transformers“ an. Wie sich dieser Krieg nun ausgerechnet auf die Erde verlagert, versuchen die Drehbuchautoren Roberto Orci […] und Alex Kurtzman […] erst gar nicht irgendwie logisch zu begründen.“

Mh. Ja. Transformers. Ich bin geteilter Meinung! Einerseits finde ich die Transformers einfach nur geil, andererseits ist es ein typischer 08/15 Actionfilm der, besonders wenn man sich die Besetzung der weiblichen Rollen anschaut, nur die Träume und Fantasien von Teenie-Jungs füttern soll. Weibliche Hauptrolle hat die liebe Megan Fox, die natürlich in knappen Shorts und bauchfreien T-Shirts rumhüpft und mit dem ewigen „Ich muss kacken“ Gesichtsausdruck die Bösen vermöbelt. Ich bin mir unschlüssig, was ich von Megan halten soll, aber ihre Rollen sind meistens so unglaublich platt und einfach eklig. Ebenso ist eine andere Dame, ein absoluter Computercrack, natürlich ein Blondie mit orangener Solariumbräune. Ew ew ew. Davon träumen Kerle nachts, mh? Ein Model, das mehr über Computer wisst als ihr!
Es ist schade, dass Actionfilme so platt sein müssen. Es geht doch auch anders. Mhpf.
Megatron wird, wie ich auch erst heute erfahren hab (hups) übrigens von Hugo Weaving gesprochen – sehr geil. Hello, Mr. Anderson.

Die Story an sich ist aber sehr cool, die Decepticons/Autobots sowieso, also im Allgemeinen: an sich empfehlenswert, aber… irgendwie auch „meh“.

Advertisements

4 Responses to Transformers

  1. Ben says:

    „meh“ trifft es ganz gut. finde, dass der film nichts von dem alten transformers-flair hat. dazu ist es noch ein michael bay film und sieht auch dementsprechend aus. für richtigen transformers-genuß würde ich den animationsfilm aus den 80er empfehlen. da wird der böse planet sogar von orson welles gesprochen!

  2. Mogy says:

    Ich hab ca 30 Minuten gesehen und fand ihn richtig grauenhaft. Story ist sowieso meh, Megan ist zwar heiß aber sonst nichts, riesige Autobotter brauch ich nicht wirklich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: