The Social Network

Und gleich der nächste Bericht hinterher. Diesmal habe ich den Kinodienstag ausgenutzt.

The Social Network (IMDB/Trailer)

Der Film ist die Geschichte Facebooks — oder besser gesagt, die Geschichte des Menschens hinter Facebook, Gründer Mark Zuckerberg. Sie wird in eine Rahmenhandlung zweier Gerichtsverfahren gegen Mark eingebettet, die rückblicken auf das Entstehen der Idee und der Sensation des neuen sozialen Netzwerks, das die Onlinewelt revolutionieren würde.

Schon wieder basiert alles auf einem Buch — The Accidental Billionaires: The Founders of Facebook, A Tale of Sex, Money, Genius, and Betrayal, von Ben Mezrich. Eduardo Saverin, bester (und laut Filminhalt „einziger“) Freund Zuckerbergs und Mitgründer Facebooks (im Film von Andrew Garfield gespielt) diente dem Autoren als Referent, somit basiert The Accidental Billionaires, wie auch der Film, im Endeffekt auf seiner Sichtweise.

Der Film ist gut. Wie groß der Wahrheitsgehalt ist — egal. Er inspiriert, und Mark Zuckerberg (gespielt von Jesse Eisenberg) kommt nicht als ein totales Arschloch rüber, wie es in vielen Kritiken gefürchtet wurde. Ich persönlich hatte eher Mitleid mit ihm, größtenteils.
Gerne würde ich mal wirklich die ganze Gründungsgeschichte Facebooks zurückverfolgen können. So wirklich die Möglichkeit gibt es dazu nicht.

Zuckerberg selbst äußerte sich meines Wissens nach nicht großartig negativ (oder positiv) zum Film. Allerdings meinte er, er wünschte sich, „es würden keine Filme über ihn gemacht, solange er noch lebte“. Kommt eigentlich wirklich reichlich komisch, mh?

Viele werden sich den Film bestimmt eh schon angeschaut haben. Ist ein Film über Facebook, muss man doch sehen, höhö.

Das Kino war auch unglaublich voll! Nicht nur speziell „unser“ Saal (der wirklich randvoll war, ich hatte mein Ticket immerhin noch eine Stunde vor Film gekauft, und nur noch einen Randplatz bekommen, egal in welcher Reihe), sondern das ganze CineStar. Hab ich irgendwas verpasst? Ich meine, ja gut, Kinotag, aber ich war doch schon öfters (eigentlich, größtenteils: nur) am Kinodienstag dort, und so schlimm war es selten! Hui.

Advertisements

One Response to The Social Network

  1. Pingback: Life As We Know It « Hauptstadtfieber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: