Lomo lomo lomo… diesmal aber wirklich!

Nach der seltsamen Überraschung vom letzten Mal habe ich diesmal tatsächlich einen Lomofilm beim dm entwickelt. Und mit dem Ergebnis bin ich echt zufrieden! Natürlich hab ich derzeit eh noch keinen Vergleich zu einem professionellem Fotolabor, aber dennoch. Für 38 Fotos habe ich ca. 8,50€ bezahlt, inklusive einer Foto-CD, den Negativen und Erstabzügen. Ich finde es etwas schade, dass ich nicht nur die CD bekommen kann, und mir aussuchen kann, welche Fotos ich ausgedruckt haben möchte, aber wenigstens verlangt dm nicht mal eben 5€ Aufpreis pro Film, nur weil meine Fotos quadratisch sind (wie ein Online Fotolabor, das zwar herrliche Qualität und guten Service hat, aber eben horrende und ungerechtfertigte (Auf-)Preise für diverse Sachen nimmt).

Auf meinen Abzügen war links jeweils ein dicker fetter Streifen drauf, hihi. Weil die Fotos nun mal quadratisch sind, die Abzüge aber alle das normale Format haben. Aber da bin ich einfach mit einer Schere dran (was hätte ich jetzt gerne eine richtige, gerade schneidende Schneidemaschine…!), fertig.

Erwischt habe ich einen der zuletzt belichteten Filme von November 2010. Sehr schöner und bunter Berliner Herbst und ein paar Street Art Bilder von dem Flohmarkt Ecke Warschauer/Revaler Str. – ich hab mich sehr gefreut, diesen Film als erstes zu erwischen!

Und der nächste wird noch diese Woche abgegeben. Hach, ist das schön!

Alle Fotos (in ihrer quadratischen Vollgröße, und nicht artistisch zusammen gemanscht wie hier ;D) könnt ihr euch an diversen Stellen anschauen: entweder in meinem Lomohome, oder auch in meinem Facebook Album. Oder auch auf Flickr. Omnipräsenz und so.

Wie ihr auf dem ersten Foto sehen könnt, sind die Fotos auch an meiner Zimmerwand zu bestaunen. Noch ein Tipp für euch alle, übrigens: nachdem ich mit der Zeit so ziemlich alles ausprobiert habe (Tesafilm, Stecknadeln, Klebeknete, UHU Patafix, keine Ahnung was sonst noch) ist mein neuer Liebling tesa® tack. Kleine, sechseckige durchsichtige Klebepads, die man hinter die Fotos (oder Poster etc.) klebt. Sie fetten nicht (was das Problem mit Klebeknete war), und finden genau das richtige Gleichgewicht zwischen „Die Poster fallen alle paar Tage von der Wand“ und „Ich kann nichts abnehmen, ohne sowohl die Poster als auch die Tapete komplett zu ruinieren“. Manche Sachen hängen schon seit Monaten brav an der Wand, lassen sich aber trotzdem spuren- und fadenlos entfernen. I like!

Advertisements

3 Responses to Lomo lomo lomo… diesmal aber wirklich!

  1. Carolin says:

    Ui, die gefallen mir 😀
    Schön auch, dass das Bestellen halbwegs gut ging

    • Daniela says:

      Was mir auch echt gefallen hat, ist dass auch dem Film so zwei, drei Fotos sind, die kaum erkennbar sind (unterbelichtet und so), und davon wurde dann nicht einfach blind ein Abzug gemacht weil „es ja auf dem Film war“. Auf der Foto CD sind alle drauf, auch die unkenntlichen, bei den Abzügen nur die, die was geworden sind (naja, zumindest „erkennbar“ sind). Für die Abzüge bezahlt man ja pro Foto, deswegen find ich das echt nicht schlecht. 😀

      • Carolin says:

        Das ist wirklich echt nett. Und bei den anderen hättest du ja immer noch die Chance, sie nachzubestellen, falls du sie trotzdem haben magst.
        Das klingt wirklich alles sehr fair!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: