Konsumgöttinnen und Valess Part Deux

In letzter Zeit bin ich etwas frustriert mit den Konsumgöttinnen. Seit dem letzten Projekt, an dem ich teilnehmen konnte, sind vier Monate verstrichen. Mir ist vollkommen klar, dass die Community riesengroß ist, und natürlich auch ein wahnsinniger Rann auf die Produkttests gemacht wurde, aber frustrierend ist es dennoch.

Vielleicht war auch mein „Fehler“, dass ich mich nicht für alles und jedes beworben habe und somit irgendwie „weniger“ Chancen hatte. Aber was will ich mit einem kostenlosen Produkt, dass mich gar nicht interessiert, oder, noch besser, für das ich persönlich gar nicht wirklich Verwendungszweck habe? Darunter: Shiseido, ein Anti-Aging Serum, Moulinex, ein Vielzweck-Küchenhelfer, der besonders das Schnippeln erleichtert (was mir noch mit am meisten Spaß macht!), oder jetzt ganz aktuell: Veet EasyGrip Kaltwachsstreifen (wenn ich mir meine trockene Haut nicht auch gleich mit wegwachsen möchte, sollte ich davon echt lieber die Finger lassen).
Alles an sich echt tolle Sachen, aber … eben nichts für mich. Also nicht beworben.

Für alles andere, was da war, hab ich fleißig die Bewerbungsformulare abgeschickt. PIA NOON Bodyscrub, der im Moment irgendwie genau das richtige wäre. Ein Catrice Testpaket, die Marke, von der so viele „Beautygurus“ in der Blogosphäre schwärmen, die neue Mascara von RIMMEL London, oder der Test zum Babyliss iCurl. Klar, das waren auch gerade die Produkte, bei denen sich 90% der anderen „Konsumgöttinnen“ gedacht hat, „BOAH, mitmachen!“ und eben mehr Glück gehabt hat. Hach, Mensch.

Kommen wir doch einfach zum zweiten Teil des Eintrags.
Und zwar hab ich mich ja beim Handling des letzten Produkttests auch nicht gerade sehr diszipliniert verhalten (ob die sich das aufschreiben, und man deshalb weniger bekommt? Hihihi…). Aus der „tollen Reihe über Valess“ wurde … ups… genau ein Beitrag.
Den Rest hole ich jetzt in einer kleinen Zusammenfassung nach!

Bei meinem zweiten Valess Schnitzel Gericht hatte ich versucht, mich an eine der Rezeptvorschläge auf der Valess Homepage zu halten. Und zwar an „Valess Toskana mit Spaghetti und Zucchinistreifen“. Ja, also… Zucchinis hatte ich nicht mehr… und Chilischoten auch nicht… letztendlich ist es das Toskana Schnitzel mit Spaghetti in einer Knoblauch-Olivenöl Sauce und frisch gemahlenem Chili geworden. Auch gut! Aber die Zucchinistreifen haben schon gefehlt.

Das war dann auch  der einzige Versuch, ein Rezept nachzukochen.

Für die Nuggets hatte ich meine Ampelmann Pasta rausgekramt, und dazu eine Sauce aus Tomaten, Zucchini (da hatte ich wieder welche!), Minimais und Möhren gekocht. Auch nicht schlecht! Wobei die Nuggets echt für zwei Personen gereicht hätten. Und, während es mich bei den Schnitzeln nicht gestört hat (da die meisten Füllungen gehabt haben und das dann sogar gut gepasst hat), hätte ich mir bei den Nuggets gewünscht, dass die Panade ein wenig knuspriger gewesen wäre. Ich hatte ja auch schon die Soja Nuggets von Alpro Soya probiert, bei denen die Panade zu knusprig war, dass sie schon in der Pfanne halb abgefallen ist. Ein Mittelding zwischen den beiden wäre ideal.

Natürlich habe ich nicht nur Nudeln gekocht, wie man hier sehen kann. Das hier dürfte das Frischkäseschnitzel gewesen sein, mit einer Reis-Paprika-Pfanne. Sehr lecker! Die Schnitzel sind wirklich sehr vielfältig. Man kann sie mit so ziemlich allem kombinieren!

Und das hier war das letzte, das normale Schnitzel ohne Füllung, auch hier wieder mit einer Reispfanne mit Paprika und Brokkoli. Meine Mutter hatte sich noch die mit Champignons gemacht und auch zu dieser Reispfanne gegessen.

Fazit? Bis auf meine kleine Kritik an der Panade der Nuggets sind die Schnitzel echt lecker, und einen Platz im Kühlschrank wert.

Advertisements

2 Responses to Konsumgöttinnen und Valess Part Deux

  1. Mogy says:

    Welches ist dein Liebling unter den Schnitzeln? 🙂

    • Daniela says:

      Schwer zu sagen. Ich würde mich jetzt einfach mal für das Valess Gouda und Valess Provençal entscheiden. Einfach, weil mir die Kombination Schnitzel + Fleisch gefällt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: