Avengers, Assemble!

Oh wow. Ich war also heute im Kino. The Avengers. Vier Kinos in Deutschland (in Essen, Berlin, Paderborn und… das letzte haben sie irgendwie gar nicht erwähnt?) hatten das Glück, einen Livestream der Europapremiere in London, sowie eine anschließende Preview des Films zu sehen, im Originalton. Klar, das lasse ich mir doch nicht entgehen. Auch für 10€ nicht. (Wobei das in manchen Kinos ja mittlerweile Standardpreise sind… besonders für 3D. Aua, aua, aua.)

Das ganze Spektakel war von Anfang an ziemlich … interessant. Bezeichnend waren die vier Männer in schwarzen Anzügen, die mit Adleraugen darauf aufpassten, dass niemand während des Films sein Handy oder seine Kamera zückt. Der Film ist ja offiziell noch nicht angelaufen – nirgends.
Präsentiert wurde das ganze von Deutschlands Seite aus von ProSieben. Leider. Glücklicherweise allerdings gab es da zunächst Probleme mit der Satellitenübertragung, sodass wir zunächst die offizielle britische Übertragung gesehen hatten. Irgendwann funkte dann aber die *hust* total tolle *hust hust* Annemarie Warnkross dazwischen. Und begann zu labern. Und zwar Schrott. Und zwar viel Schrott. Es ging von „Eric Bänä“, der vor Mark Ruffalo den Hulk gespielt hat, zu „si ÄH-wenndschas“ (Betonung auf „ÄH“), die wir bald sehen würden. Die beiden Mädels kreischte (!) sie jeweils an, wie toll doch deren Kleider wären, fragte beide die gleichen generischen Fragen („Wie lange hast du trainiert??“ – „War’s toll endlich mal Jungs zu verhauen??“) und kurzum… blamierte sich maßlos. Ich fand die eigentliche Moderation der ganzen Red Carpet Show im Westfield Shopping Centre um einiges interessanter. Die allgemeine Stimmung im Kino machte ähnliches aus. Auch hinterher, auf dem Weg nach draußen hörte ich immer wieder Stimmen von wegen „kein Wunder, dass die Welt nicht viel von Deutschland hält, wenn wir so jemanden zu solchen Events schicken“. Absolut.

Genug zum Fremdschämen, mehr zum Film. Ich hatte selten so viel Spaß an einem Film. Das letzte Mal ist sehr, sehr lange her. Natürlich ist das Tempo im Film ziemlich angezogen – Action Film schließlich – also kamen auch die Sprüche in ähnlichem Tempo. Besonders wenn man einen Charakter wie Tony Stark im Team hat. Es war mitreißend, spannend, witzig, und vor allen Dingen: gut gemacht.
Was ich vergessen hatte (und deshalb keine Kontaktlinsen dabei hatte, grrr), war, dass es in 3D gezeigt wurde. Ich habe mir jetzt schon mehrere 3D Filme zu Leibe geführt (Avatar, Fluch der Karibik 4, und ich könnte schwören, da wäre noch einer gewesen), und so langsam scheinen sie es echt draufzuhaben, diese… Kinomenschen. Während es bei Avatar zwar interessant, aber doch sehr kopfschmerzenbereitend war und in Fluch der Karibik nicht wirklich ausgeschöpft wurde, bietet The Avengers wirklich ein gutes Maß an 3D Arbeit. Es wurde viel mit Einstellungen und Shots gespielt, interessante Perspektiven und Spielereien, es hat gesessen und es wurde einem nicht schwindlig. Bis auf eine Sache. Ein einziges Haus. Vor dem Stark Tower ist ein etwas altmodisches Haus, das Statuen auf dem Dach hat. Ihr wisst schon, wie die Quadriga auf dem Brandernburger Tor zum Beispiel. Diese Figuren sind in mehr als einer Szene platt. An sich war es zu schnell vorbei um wirklich genau was zu sehen / etwas darüber sagen zu können, aber ich könnte schwören…!!
Das war aber auch schon der einzige 3D „Fehler“, den ich mitbekommen habe.

Von den teilweise genialen Witzen würde ich euch an sich gerne erzählen, allerdings sind sie so ziemlich alle ziemlich, ziemlich spoilerhaft, also behalte ich das lieber für mich. Deswegen verbleibt für mich nur noch zu sagen:

Der deutsche Kinostart für The Avengers ist der 26. April. 🙂

Advertisements

One Response to Avengers, Assemble!

  1. carry1987 says:

    Nächste Woche – endlich! Ist natürlich schon lange geplant und wir warten sehnsüchtig drauf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: